Meine Mitarbeiterinnen und ich bieten Ihnen ein weites Spektrum der modernen Zahnheilkunde, wodurch wir uns um Ihre individuellen Erkrankungen und Probleme rund um das gesamte Kauorgan kümmern können.

Kleine Patienten sind bei uns ab dem ersten Zahn herzlich willkommen. Spielerisch und einfühlsam bauen wir eine Vertrauensbasis zu den Kindern auf und ermöglichen so eine stressfreie Behandlung.
Ab dem 6. Geburtstag erlernen und üben wir mit den Kindern im Rahmen der (von der Kasse übernommenen) Individualprophylaxe eine altersgerechte Mundhygiene zur Kariesvorbeugung.
Die Grübchen und Vertiefungen der bleibenden Backenzähne versiegeln wir mit dünnfließendem Kunststoff, dadurch sind sie leichter zu reinigen und die Besiedelung mit Kariesbakterien wird erschwert.
Die Gebissentwicklung wird bei jedem Besuch analysiert und dokumentiert und falls eine Fehlentwicklung vorliegt, der Besuch beim Kieferorthopäden angeregt.
Für die Füllungstherapie bei Kindern verwenden wir ausschließlich zahnfarbene Dental-Kunststoffe.

Neben der Individualprophylaxe bei den 6 – 18jährigen bieten wir auch für Erwachsene die Professionelle Zahnreinigung an. Diese Behandlung ist geeignet zur Vorbeugung von Karies und Zahnfleischerkrankungen und umfasst die gründliche und schonende Reinigung aller erreichbaren Zahnoberflächen einschließlich der Zahnzwischenräume. Auch Verfärbungen durch Genussmittel wie Tabak, Kaffee, Tee oder Rotwein werden dabei schonend entfernt. Abschließend touchieren wir die Zahnoberflächen je nach individuellem Bedarf mit einem fluoridhaltigen oder antibakteriellen Lack.

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen erstatten mittlerweile die Kosten für die Zahnreinigung einmal im Jahr ganz oder zumindest teilweise. Informieren Sie sich hierzu bitte bei Ihrer Krankenkasse.

Zur Versorgung neuer Kariesstellen oder zum Austausch alter, nicht mehr funktionsfähiger Füllungen verwenden wir hochwertige Dental-Kunststoffe, die direkt am Stuhl verarbeitet werden, oder alternativ Keramik-Inlays oder -Teilkronen, die nach einem individuellen Abdruck im Zahntechnischen Labor gefertigt und dann mit dem Zahn verklebt werden.

Der Zahnhalteapparat, bestehend aus der Zahnwurzel, dem Faserapparat, dem umgebenden Knochen und dem Zahnfleisch kann durch bakterielle Entzündung geschädigt werden. Zunächst kommt es zur Entzündung am Zahnfleisch und nachfolgend auch zum Abbau des Knochens, woraus dann sogenannte Zahnfleischtaschen resultieren. Diese sind nur noch sehr schwierig durch die häusliche Mundhygiene zu reinigen, wodurch ein Teufelskreis entsteht, was zu immer weiter fortschreitenden Knochenabbau führt. Da die Erkrankung auch genetische Ursachen hat, kann sie nicht geheilt, sondern nur die weitere Schädigung des Knochens aufgehalten werden.

Durch die Parodontose- oder Zahnfleischbehandlung werden diese Taschen systematisch gereinigt, die Bakterienkonzentration verringert und damit weiterem Knochenabbau vorgebeugt.

Eine konsequente Nachsorge im Rahmen der Professionellen Zahnreinigung verringert das Risiko eines Wiederaufflammens der Erkrankung, einzelne entzündete Zähne werden dabei erkannt und können zeitnah therapiert werden.

Die sogenannte Wurzelbehandlung ist oft die letzte Möglichkeit, einen erkrankten Zahn noch zu erhalten.

Bei entzündetem oder abgestorbenem Gewebe im Wurzelkanal erfolgt die Entfernung dieses Gewebes mit Hand- oder maschinellen Instrumenten. Nach eventuell nötigen Zwischeneinlagen mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten füllen wir den Kanal mit dem Naturprodukt Guttapercha und einem geeigneten Füllmaterial. Danach wird der Zahn mit einer Füllung oder einer Krone definitiv versorgt.

Wir erläutern Ihnen alle für Ihren Befund in Frage kommenden Alternativen modernen Zahnersatzes und entscheiden gemeinsam mit Ihnen über die Versorgung Ihrer Zähne.

Unser Spektrum umfasst:

  • festsitzenden Zahnersatz wie Kronen und Brücken in Metall-, Metall-Keramik- und Vollkeramikausführung
  • Klebebrücken zum Einzelzahnersatz in der Front
  • abnehmbaren Teilzahnersatz mit verschiedenen Haltesystemen
  • Implantat-getragenen Zahnersatz festsitzend und abnehmbar
  • Totalprothesen

Zum chirurgischen Spektrum unserer Praxis zählen:

  • Entfernung von Zähnen
  • Chirurgische Behandlung entzündeter Zahntaschen

Für schwierige Zahnbehandlungen bei Kleinkindern, bei denen die Mitarbeit noch nicht in dem nötigen Maße möglich ist, besteht eine Kooperation mit der Praxisklinik für Anästhesie „Sonnenhaus“ in Altenstadt. Hier können die kleinen Patienten und auch erwachsene „Angstpatienten“ verschiedene Eingriffe „schlafend“ hinter sich bringen. 

Mit manuellen Techniken untersuchen wir Ihre Kiefergelenke und Kaumuskulatur. Aufgrund der ermittelten Diagnose können dann z.B. laborgefertigte Schienen für die Nacht eingegliedert werden. Diese dienen zur Entspannung der Kaumuskulatur, der zentralen Positionierung der Kiefergelenke und zur Schonung der Zahnhartsubstanz, z.B. beim nächtlichen Knirschen.

Zur Aufhellung Ihrer natürlichen Zahnfarbe stehen Ihnen in unserer Praxis zwei verschiedene Methoden zur Verfügung, die Behandlung in einer Sitzung direkt in der Praxis und das Bleichen mithilfe von Trays über einen längeren Zeitraum bei Ihnen zu Hause.

Bitte beachten Sie, dass nur der Schmelz Ihrer Zähne aufgehellt werden kann, Füllungen und Kronen behalten die alte Farbe und müssen ggf. neu angefertigt werden.

Das Bleichen und auch die Neuanfertigung sind Privatleistung und werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.

Wir bieten Ihnen den Austausch verfärbter, aber intakter Füllungen z.B. nach Bleaching, Zahnverbreiterungen bei kleinen Lücken mit Kunststoff oder auch laborgefertigte Keramikteilkronen für Ihre Frontzähne.

Alle Behandlungen in Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde sind Privatleistung und werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Kleine Glitzersteinchen oder Ornamente werden mit Kunststoff auf den Zahn aufgeklebt, wobei die Zahnoberfläche nicht beschädigt wird.